„Kein Gottesdienst“ – Studierende der HBK Essen stellen in der Johanneskirche aus

Die ausgestellten Werke entstanden im Rahmen eines Kunstprojekts mit Studierenden der Studiengänge Bildhauerei/Plastik und Fotografie/Medien in Kooperation mit Pfr. Blöcker; mehrere gemeinsame Treffen in der Johanneskirche und in der Hochschule dienten der Auseinandersetzung und Erarbeitung der Werkideen. Unter Anleitung der Professoren Carsten Gliese und Milo Köpp schufen die Studierenden Werke für den Kirchenraum, die sich auf den besonderen Ort Kirche und hier insbesondere auf die Johanneskirche beziehen. Im Pressetext der HBK heißt es: „Die entstandenen künstlerischen Interventionen – unter anderem Videoinstallationen, plastische und fotografische Arbeiten sowie Lichtobjekte – spiegeln eine Auseinandersetzung mit Kirche als Begriff gelebter Religion einer christlichen Gemeinschaft und als gestalteter architektonischer Raum für religiöse Praxis wider.“
Für den Zeitraum des Projekts wird die Johanneskirche zu einem Ort besonderer Begegnung zwischen Kunst und Kirche. Während der Ausstellung wird es weitere Möglichkeiten der Begegnung von Studierenden und Gemeindegliedern geben, z.B. bei einem Künstlergespräch im Anschluss an einen Gottesdienst.

Wir laden herzlich zum Besuch der Ausstellung, der Vernissage, den Gottesdiensten und dem Künstlergespräch ein: