Integrative Körperarbeit

Über den Körper den ganzen Menschen

Einmal im Monat treffen sich im Saal der Kirche auf der Billebrinkhöhe ca. 26 Menschen mit und ohne Behinderung. Sie arbeiten paarweise unter Anleitung körperlich miteinander.

Grundlage dieser Arbeit ist die Gestalttherapie für Menschen mit geistiger Behinderung des Niederländers Thijs Besems. Sie dient dem Aufbau von Beziehungsfähigkeit, Selbstwahrnehmung und Selbstsicherheit.

Grundhaltung und Elemente dieser Arbeit sind besonders auch im Umgang mit Menschen mit herausforderndem Verhalten hilfreich und zugleich persönlich wohltuend. Die Einheit von Leib und Seele, Körperkontakt und Berührung sind wesentliche Elemente.

Kontakt: Heike Reichelt, Tel. (0201) 26 26 79