Sonn- und Feiertage

Wir feiern an den Sonn- und Feiertagen in der Regel in unseren beiden Kirchen jeweils einen Gottesdienst: um 9.30 Uhr in der Johanneskirche und um 11.00 Uhr in der Kirche auf der Billebrinkhöhe. Gelegentliche gesamtgemeindliche Gottesdienste (also Gottesdienste, die nur in einer der beiden Kirchen stattfinden) beginnen in der Regel um 10.00 Uhr; nach Möglichkeit wird dazu ein Fahrdienst von der jeweils anderen Kirche um 9.30 Uhr organisiert.

Unsere Gottesdienste folgen im Wesentlichen Grundform I des Evangelischen Gottesdienstbuches. Für alle, für die die Gottesdienstliturgie unserer Gemeinde eher unbekannt ist, ist in den Gesangbüchern der „normale“ Gottesdienstablauf mit liturgischen Gesängen und Gebeten vorne oder hinten eingeklebt.

Die Feier des Abendmahls findet in unseren Gottesdiensten in der Regel am jeweils letzten Sonntag im Monat sowie an besonderen Feiertagen wie Karfreitag, Ostersonntag oder den Weihnachtstagen statt. Bei der Austeilung des Abendmahls wird statt Wein häufig Traubensaft gereicht.

Unsere Gottesdienste werden von den beiden PfarrstelleninhaberInnen und von anderen, sich zur Gemeinde zählenden, theologisch ausgebildeten Personen gehalten: PfarrerInnen im Ruhestand, Prädikanten (früher Predigthelfer), VikarInnen (= PfarrerInnen in Ausbildung), u.a.. Zur Zeit sind das neben Pfarrer Wolfgang Blöcker vor allem Vikarin Petra Gunkel, Pastorin Gudrun Weßling-Hunder, Pastorin Ulrike Kobbe, Pfr. i.R. Dr. Eberhard Kerlen, Pfr. i.R. Dieter Schermeier, Pfr. i.R. Philipp Nessling, Pfr. i.R. Manfred Steckel, Prädikant Gerhard Jasinski, (Schul-) Pfarrerin Erika Meier u.a..

Neben der Vielfalt des Gottesdienstgeschehens durch die unterschiedlichen Predigenden werden häufig auch andere Personen und/oder Gruppen an unseren Gottesdiensten beteiligt; so wird z.B. die Lesung in der Regel von Presbyterinnen und Presbytern gelesen, andere helfen beim Kollektieren oder bei der Austeilung des Abendmahls.

Die musikalische Gestaltung unserer Gottesdienste übernehmen federführend unsere KirchenmusikerInnen: in der Johanneskirche Imke Nörtemann, in der Kirche Billebrinkhöhe Wolfgang Tacke. Neben dem ambitionierten Orgelspiel unserer MusikerInnen treten gelegentlich auch unsere verschiedenen Chöre im Gottesdienst auf.

Im Anschluss an unsere Gottesdienste besteht immer Zeit und Gelegenheit zum Austausch. In der Johanneskirche gibt es dabei regelmäßig ein Kirchencafé, in beiden Kirchen gibt es einen Verkauf von Waren aus dem Eine-Welt-Handel.