“Parents4Future” informierten über den Klimaschutz

Seit Monaten demonstrieren Schülerinnen und Schüler bei “Fridays for Future” für mehr Klimaschutz. Immer mehr Eltern schließen sich dem Protest an und gründen “Parents4Future”-Gruppen. Auch in Essen hat sich eine Ortsgruppe gebildet, die nach der Gemeindeversammlung mit einem Infostand in der Johanneskirche vertreten war und über ihre Aktivitäten informierte.

In der Essener Gruppe arbeiten etwa 20 Aktive mit. Im Moment werben sie für eine Teilnahme am Klimastreik am 29. November. Eine große Kundgebung findet an diesem Tag um 11 Uhr auf dem Viehofer Platz in Essen statt.

Die Essener Ortsgruppe “Parents4Future” organisiert aber auch eigene regionale Aktionen. So begleitet sie zum Beispiel kritisch Baumfäll-Aktionen und ist in einem regelmäßigen Austausch mit der Stadtverwaltung und der Politik.

In der Johanneskirche konnten Interessierte sich der Frage “Was tust du gegen den Klimawandel?” stellen, indem sie Antworten zu Ernährung, Bewegung, Energieverbrauch und Konsum gaben.