Schöpfung bewahren mal ganz einfach!

Die Stadt Essen hat auf der Seite https://geo.essen.de/Buergerbewaesserung/ alle Straßenbäume markiert, die in den letzten drei Jahren gepflanzt wurden und daher bei der Hitze dringend Wasser benötigen. Jungbäume sind auch gut an den drei Pflanzpfosten, zwischen denen sie stehen, zu erkennen. Helfen Sie mit unsere späteren Schattenspender zu unterstützen!
Motto: Eher klotzen statt kleckern. Es zählt zwar jede Kanne oder Eimer aber erforderlich sind eher 60 Liter in den Gießrand, am besten morgens.
Sehr frei übertragen passt die Hilfe zur Jahreslosung 2018 “Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.“ (Offenbarung 21,6).

Frank Rosinger
Umweltbeauftragter der Ev. Gemeinde Bergerhausen