Sie haben die Wahl!

Am Sonntag dem 1. März, findet die nächste Wahl zum Presbyterium, dem Leitungsgremium unserer Gemeinde, statt. Alle Gemeindeglieder, die konfirmiert sind oder am Wahltag mindesten 16 Jahre alt sind, sind aufgerufen, an der Wahl teilzunehmen.

Wo können sie wählen?
Wir bieten zwei Wahlbüros an, in beiden können Sie Ihre Stimme abgeben:

Johanneskirche:
1. März, von 9.00 – 9.30 Uhr und von 10.30 – 13.30 Uhr

Billebrinkhöhe:
1. März, von 14.00 – 16.00 Uhr

Wenn möglich, bringen Sie bitte Ihre Wahlbenachrichtigung mit.

Ist Briefwahl möglich?
Ja! Auf der Rückseite Ihrer Wahlbenachrichtigung finden sie ein Formular, mit dem Sie bis zum 26. Februar Briefwahlunterlagen anfordern können.

Wie ist der Wahlmodus?
Für die acht Plätze im Presbyterium haben sich neun Kandidatinnen und Kandidaten beworben. Es dürfen bis zu acht Kreuze auf dem Wahlschein gemacht werden. Am Ende des Wahltags findet die Auszählung der Stimmen durch den Wahlvorstand statt; anschließend wird das Wahlergebnis festgestellt und in den Tagen danach durch Aushang, in den Gottesdiensten und auf unserer Homepage veröffentlicht. Für die Position des Presbyters aus den Reihen der Mitarbeitenden gab es nur einen Kandidaten: Frank Rosinger gilt somit schon als gewählt. Die anderen 7Plätze im Presbyterium werden von der Gemeinde gewählt unter diesen KandidatInnen

Wer kandidiert?
Das sind die neun Kandidatinnen und Kandidaten:
Henning Aretz, Stefanie Benninghoff, Sabine Goosses, Frauke Hamsen, Tanja Hans, Gisela Kisselbach, Heidi Krampe, Olaf Kudling, Silvia Schneider

Wann wird das neue Presbyterium eingeführt?
Alle gewählten Presbyterinnen und Presbyter werden in einem feierlichen Gottesdienst in der Johanneskirche am 29. März 2020 um 10 Uhr, in ihr Amt eingeführt.