Ostern noch einmal anders: Keine Gottesdienste in Bergerhausen bis zum Ende des aktuellen Lockdowns

Liebe Gemeindeglieder,

innerhalb von kurzer Zeit hat sich die Pandemielage in Deutschland deutlich verschlechtert. Verschiedene Mutanten des Coronavirus breiten sich aus und die Impfungen sind zu diesem Zeitpunkt leider noch nicht weit vorangeschritten.

In unserer Presbyteriumssitzung vom 24. März 2021 hat unser Gremium lange um die Frage gerungen, ob wir an unseren Plänen  für die Wiederaufnahme von Gottesdiensten am 1. April festhalten können. Traurigen Herzens haben wir uns zuletzt gegen den Neustart entschieden, da das Infektionsgeschehen sich in kurzer Zeit so drastisch verändert hat. Für die Zeit des aktuellen Lockdowns (bis einschließlich 18. April) werden wir leider keine Präsenzgottesdienste feiern.

Das Bedürfnis nach einem Wiedersehen in den Kirchen ist bei allen groß. Uns war es darum wichtig, zeitnah wieder zu prüfen, welche Veränderungen und damit hoffentlich auch Möglichkeiten die nächsten Wochen mit sich bringen. In der Woche nach den Osterferien trifft sich das Presbyterium zu einer Sondersitzung und wir werden unsere Entscheidung erneut überprüfen.

Während dieser Zeit möchten wir auf anderen Wegen mit Ihnen in Kontakt bleiben. Viele Menschen sind in diesen Wochen erschöpft und müde von der schier nicht enden wollenden Ausnahmesituation und wir möchten, unseren Teil dazu beitragen, für Sie dazu sein. Melden Sie sich gerne persönlich bei uns, wenn Ihnen ein Gespräch gut tun oder Sie Hilfe gebrauchen könnten!

Am kommenden Sonntag werden wir Sie hier auf der Homepage und im Schaukasten konkreter informieren, welche Alternativangebote wir für die Ostertage vorbereitet haben.  Scheuen Sie sich bitte nicht nachzufragen, wenn Sie technische Hilfe brauchen, um unsere digitalen Angebote wahrnehmen zu können. Wir möchten eine Lösung mit Ihnen finden.

Wir wünschen Ihnen Kraft und Zuversicht für die nächsten Wochen und vor allem, dass die Hoffnungsbotschaft von Ostern Ihre Herzen auch auf anderen Wegen als sonst erreicht!

Im Namen des Presbyteriums

Pfarrerin Julia Olmesdahl