Lehrhaus Neues Testament

Der Begriff “Lehrhaus” bezeichnet eine alte, jüdische Methode des Lernens: Alleine, zu Zweit und dann gemeinsam in der Runde die Texte des Neuen Testaments zu befragen. Wichtig ist das Fragen, damit wir lernen, über unseren Glauben Auskunft geben zu können.

Es gilt die freie Mitarbeit. Jeder kann teilnehmen, wie es seine Zeit erlaubt. Jeder Abend hat ein abgeschlossenes Thema. Es sind keine Vorkenntnisse nötig und es gibt keine Grenzen von Religion, Konfession, Weltanschauung oder Alter.

Gesprächsleitung: Dr. Eberhard Kerlen

Zeit: Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat, von 20.00 – 21.30 Uhr

Ort: Ev. Kirche auf der Billebrinkhöhe, Billebrinkhöhe 70.

 

 

Thema in diesem Jahr:

“Das Matthäus-Evangelium”

 

Die nächsten Termine und Texte:

05. September: Kapitel 11, 20–30 (Der Lob und der Weheruf Jesu)

19. September: Kapitel 12, 1–21 (Der Sabbat Jesu und der Gottessohn)

24. Oktober: Kapitel 12, 22–37 (Das Böse und der Geist Gottes)

07. November: Kapitel 12, 38–50 (Das Zeichen des Jona. Jesu Familie)

21. November: Kapitel 13, 1–23 (Das Gleichnis vom vierfachen Acker)

05. Dezember: Kapitel 13, 24–42 (3 Gleichnisse: Unkraut, Senfkorn, Sauerteig)

 

Sonderprogramm aus Anlass des Lutherjahres, um größtmögliche Klarheit über Luther in seiner Zeit und für unsere Welt heute zu erreichen. An jedem Lehrhaus-Abend 1/2 Stunde das Thema: „Der kämpferische Luther‟.